Kindertheater vs. Puppentheater

Tiger musiziert mit Banjo und Eule hört aufmerksam zu, Kindertheater live in Internat Haubinda

„Hi, wir spielen Kindertheater.“

„Ah, also spielt ihr mit Puppen?“

Solche oder so ähnliche Gespräche sind bei uns der Dauerbrenner. Und jedes Mal müssen wir zum Erstaunen unserer Gesprächspartner antworten:

„Nein, wir spielen nicht mit Puppen, wir spielen selbst.“

Es ist uns bis heute ein noch nicht vollständig gelöstes Mysterium, wieso so viele Menschen Kindertheater mit Puppentheater gleichstellen. Vielleicht gibt es prozentual mehr Puppenspieler, so dass es den Anschein erweckt, irgendwo müssten bei uns die Puppen versteckt sein. Tatsächlich haben wir mit Puppentheater gar nichts am Hut. Wir spielen leibhaftig und mit vollem Körpereinsatz, aber natürlich in tollen Kostümen!

Kindertheater ist durchaus ein Oberbegriff, unter den viele Formen jenes Theaters fallen. So gibt es auch Theater, bei denen nur Kinder auf der Bühne spielen. Bei Anderen stehen einfach entsprechende Themen für Kinder im Vordergrund. Bei uns bedeutet Kindertheater: Theater für Kinder. Trotzdem finden wir es spannend, Kinder auch mit einzubeziehen und aktiv an der Handlung teilnehmen zu lassen. Theater soll schließlich lebendig sein. Und wer weiß – vielleicht gibt es bei uns auch bald mal eine Puppe, zum Beispiel einen plappernden Papagei an der Hand des Käpt’n.

11.07.2018 / Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.